Soul-Body-Mind - Wir sind Einheit

                    Nicole's Wochenblick

In der Wochenbotschaft erzähle ich euch etwas über die Energien in der entsprechenden Woche unterwegs sind.

 

Wochenblick für die Woche vom 24. - 30.1.22:

Diese Woche hat viel zu lachen, sie zeigt uns ihre Zähne. Unsere Aufmerksamkeit liegt auf dem Leben, wir gestalten es neu. Unsere Zukunft wird sich verändern, denn wir stellen neue Weichen. Unsere Vielfalt an Ideen lässt uns rennen, wir wollen ausprobieren welchen Weg wir gehen möchten. Jeder Weg hat vor Nachteile, wir sollte einfach fühlen welcher unserm Herzen entspricht. Wir sollten uns wohl in unserem Leben fühlen, sonst können wir unseren Herzensweg nicht wahrnehmen. Unsere Seele zeigt sich nur wenn wir glücklich sind, sonst werden wir von unserem Ego getäuscht. Wir sollten aufpassen, dass wir ihm nicht auf dem Leim gehen, sonst haben wir es schwer es wieder loszuwerden und unsere Wahrheit zu fühlen. Unsere Wahrheit zeigt sich nur, wenn wir unseren inneren Frieden fühlen, dann kann uns niemand täuschen. Unsere Grenzen sind nur durchbruchsicher, wenn wir in Harmonie sind und unsere Mitte fühlen, dann gleicht unsere Aura einem Schutzschild. Wir sind überrascht über unsere innere Gelassenheit, sie schenkt uns eine neue Sicherheit und bedingungsloses Vertrauen. Wir haben Zugang zu unserem inneren Wissen, es will aus uns fließen. Unsere Zukunft ist neu gesichert durch neue Möglichkeiten, dadurch verlieren wir unseren Zeitdruck. Unser Verstand kann es nicht begreifen, aber unser Herz fühlt die Wahrheit und gibt uns recht. Wir schalten einen Gang zurück und haben einen neuen Fokus, er schenkt uns eine neue Welt. Sie ist ein Teil unseres vorläufigen Zuhauses, deshalb sollten wir uns einen warmen Platz schaffen. Wir haben längst verstanden und wissen was zu tun ist, dadurch wächst unsere Freiheit. Sie will einen großen Platz in unserem Leben und gibt sich nicht mit einer kleinen Ecke zufrieden. Unsere Neuigkeiten wollen sich ausbreiten, sie finden großen Anklang. Wir haben nichts verloren, aber einiges weggetan. Wir vermissen es nicht wirklich, aber unser Gewohnheit will uns täuschen. Wir sind ehrlich mit uns selbst, dann können wir es erkennen. Unsere Seele will uns erreichen, wir sollten ihr Gelegenheit geben und ihr zuhören. Wir sehen nicht immer die Wahrheit, aber wir können es versuchen. Unser Mut hinzuschauen zeigt uns neue Gesichter, sie erzählen uns neue Geschichten. Wir formen neue Gelegenheiten und wollten ihnen Platz bieten, dadurch ergeben sich große Möglichkeiten. Wir haben keine Angst Fehler zu machen, denn das ist besser als nichts zu tun.

Für die Woche vom 24. - 30.1.22:

Diese Woche hat viel zu lachen, sie zeigt uns ihre Zähne. Unsere Aufmerksamkeit liegt auf dem Leben, wir gestalten es neu. Unsere Zukunft wird sich verändern, denn wir stellen neue Weichen. Unsere Vielfalt an Ideen lässt uns rennen, wir wollen ausprobieren welchen Weg wir gehen möchten. Jeder Weg hat vor Nachteile, wir sollte einfach fühlen welcher unserm Herzen entspricht. Wir sollten uns wohl in unserem Leben fühlen, sonst können wir unseren Herzensweg nicht wahrnehmen. Unsere Seele zeigt sich nur wenn wir glücklich sind, sonst werden wir von unserem Ego getäuscht. Wir sollten aufpassen, dass wir ihm nicht auf dem Leim gehen, sonst haben wir es schwer es wieder loszuwerden und unsere Wahrheit zu fühlen. Unsere Wahrheit zeigt sich nur, wenn wir unseren inneren Frieden fühlen, dann kann uns niemand täuschen. Unsere Grenzen sind nur durchbruchsicher, wenn wir in Harmonie sind und unsere Mitte fühlen, dann gleicht unsere Aura einem Schutzschild. Wir sind überrascht über unsere innere Gelassenheit, sie schenkt uns eine neue Sicherheit und bedingungsloses Vertrauen. Wir haben Zugang zu unserem inneren Wissen, es will aus uns fließen. Unsere Zukunft ist neu gesichert durch neue Möglichkeiten, dadurch verlieren wir unseren Zeitdruck. Unser Verstand kann es nicht begreifen, aber unser Herz fühlt die Wahrheit und gibt uns recht. Wir schalten einen Gang zurück und haben einen neuen Fokus, er schenkt uns eine neue Welt. Sie ist ein Teil unseres vorläufigen Zuhauses, deshalb sollten wir uns einen warmen Platz schaffen. Wir haben längst verstanden und wissen was zu tun ist, dadurch wächst unsere Freiheit. Sie will einen großen Platz in unserem Leben und gibt sich nicht mit einer kleinen Ecke zufrieden. Unsere Neuigkeiten wollen sich ausbreiten, sie finden großen Anklang. Wir haben nichts verloren, aber einiges weggetan. Wir vermissen es nicht wirklich, aber unser Gewohnheit will uns täuschen. Wir sind ehrlich mit uns selbst, dann können wir es erkennen. Unsere Seele will uns erreichen, wir sollten ihr Gelegenheit geben und ihr zuhören. Wir sehen nicht immer die Wahrheit, aber wir können es versuchen. Unser Mut hinzuschauen zeigt uns neue Gesichter, sie erzählen uns neue Geschichten. Wir formen neue Gelegenheiten und wollten ihnen Platz bieten, dadurch ergeben sich große Möglichkeiten. Wir haben keine Angst Fehler zu machen, denn das ist besser als nichts zu tun.

 

Wochenblick für die Woche vom 17. - 23.1. 22:

Diese Woche zeichnet ein klares Bild von uns und unseren Plänen, dadurch verändern wir unsere Sicht- und Lebensweise. Wir finden einen neuen Zugang zu uns selbst, dadurch lernen wir uns neu kennen. Wir haben keine Lust mehr zu kämpfen und fangen an zu spielen, unser inneres Kind ist hocherfreut und kommt aus seinem Bunker. Wir sind voll zufrieden und sind bereit mit ihm zu spielen, wir fühlen eine neue Leichtigkeit. Unsere Wahrheit hat uns eingeholt und wir spinnen unsere Zukunft, das schenkt uns eine neue Lebensfreude. Wir sind bereit uns neu zu erfinden und lassen neue Gefühle zu, dadurch bekommen wir neue Ideen. Unsere Wertigkeit kommt auf unseren Prüfstand, wir wollen so nicht weitermachen. Unsere Klarheit zieht einen Strich unter unsere Vergangenheit, sie gibt uns einen neuen Stellenwert. Unsere neuen Ideen stellen uns vor neue Herausforderungen, aber wir sind ihnen gewachsen. Unsere Zweifel legen wir schnell beiseite, denn wir wissen alles wird gut. Unsere Gelassenheit bringt uns vertrauen, dadurch können wir viel erkennen. Wir sind bereit für das Leben, aber es lässt sich nicht erzwingen. Unsere Bereitschaft für neue Menschen setzt viele Hebel in Bewegung, jetzt ist nur noch unsere Geduld gefragt. Wir sind offen und frei für alles was auf uns zukommt, jetzt brauchen wir uns nur noch überraschen lassen. Unser Tun verfolgt nicht immer klare Ziele, wir setzen einfach viele Zeichen. Wir haben kein Recht auf Dankbarkeit, aber wir freuen uns darüber. Wir sind bereit für neue Impulse und öffnen uns dafür, dass zieht sie in unser Leben. Sie bringen neue Menschen mit und ein neues Spiel beginnt, dadurch können wir nur noch gewinnen. Unsere Unschlagbarkeit wird zur Gewohnheit, aber diese Gewohnheit gehört schon immer zu uns, wir hatten sie nur vergessen.

 

Für die Woche vom 10. - 16.1.22:

Diese Woche lässt uns tanzen, wir sind in unserem Element. Unser Leben zieht neue Kreise, unsere Zeichen sind eindeutig und wir sollten danach handeln. Unsere Geduld wird immer gefragt sein, aber das stört uns nicht. Wir haben keine Zeit zu verlieren, denn das Leben hat viele Seiten die bedient werden wollen. Wir können uns nicht mehr verstecken, denn unsere Einheit will sich austoben. Dadurch haben wir neue Facetten in unserem Leben, aber wir sollten darauf achten welche wir wirklich leben wollen. Manche unserer Ideen verpuffen im Wind, aber manche brauchen sehr viel unserer Aufmerksamkeit. Wir wollen unser Leben selbst gestalten und keine Vorschriften erhalten, unserer Welt hat kein Recht dazu. Wir lieben unser neues Tempo, unser Leben hat einen neuen Horizont. Unsere neuen 'alten' Ideen haben noch keinen neuen Platz in unserem Leben, aber wir müssen ihn dafür schaffen. Wir leben einem Kokon und folgen dem Lichtstreifen, das geht nur mit Mut und Vertrauen. Wir haben keine Zeit stehenzubleiben und müssen manchmal Zweifel ignorieren, dadurch lernen wir neue Wörter kennen. Wir haben manchmal keine Wahl und müssen drauflos leben, das hat oft neue Folgen oder Überraschungen. Unsere Priorität ist unser Seelenfrieden, unsre Leidenschaft ist unsere Herzenswahrheit.

Für die Woche vom 3.1.- 9.1.22:


Diese Woche vertreibt viele Sorgen, sie lässt uns durchatmen. Wir können vieles erkennen und sehen wie wir uns das Leben schwer gemacht haben, das hat jetzt ein Ende. Wir hören auf zu suchen, denn wir wissen, dass wir längst alles gefunden haben. Wir sehen unsere Wahrheit und haben keine Angst mehr vor ihr, wir nehmen sie einfach an. Unser Mut diese zu leben lässt alle Zweifel schwinden, das lässt uns auf der Welle reiten. Wir sind mitten im Geschehen und sehen was los ist, das bringt uns auf neue Ideen. Unsere Arbeit steht nicht im Rampenlicht ja, sie versteckt sich hinter unserer Hand. Das macht uns nichts, denn wir brauchen keine Bestätigung. Wir treiben uns voran, denn wir wollen so nicht weiter leben. Unser Einsatz fordert unsere Leidenschaft, unsere Hingabe geschieht von selbst. Wir wissen, dass wir nur so voran kommen. Unsere Einheit trägt zum Geschehen bei, aber unsere Seele prägt unseren Weg. Wir sind nicht auf uns allein gestellt, wir haben viel Unterstützung mit der wir nicht gerechnet haben . Unserer innerer Frieden trägt uns zu unserer inneren Stärke, dadurch haben wir großen Durchblick. Wir können nicht immer gewinnen, aber verlieren können wir auch nicht. Wir sehen unsere Stärken, sie lassen uns unsere Schwächen vergessen. Wir können nicht länger warten, und folge unseren Herzen, das lässt uns tief blicken. Unsere Versäumnisse geraten in Vergessenheit, wir leben nur noch im 'Hier und Jetzt'. Dadurch fallen viele Gedanken weg, das lässt uns zur Ruhe kommen. Wir sehen nicht mehr die Vergangenheit vor unserem inneren Auge, wir konzentrieren uns auf die Gegenwart. Unsere Gefühle sind in unserem Herzen verankert, der Kopf hat nichts damit zu tun. Unsere Liebe zu uns selbst bringt uns Selbstvertrauen und unsere Liebe zu den Menschen, lässt uns dem Leben vertrauen. Wir sind nicht in der Lage alles zu erkennen, aber wir können alles annehmen. Unser Leben entspannt sich nur, wenn wir uns selbst entspannen. Unser Stress ist nicht nötig, es ist nur unsere Gelassenheit gefragt. Wir sind nur unserem Herzen verpflichtet und haben keinen anderen Auftraggeber, wir sollten uns Freimachen von allen anderen Optionen. Wir sind bereit uns dem Leben zu stellen, denn wir vertrauen Allem-was-ist. Unser Mut unser Vertrauen zu leben, lässt uns Berge versetzen. Nichts ist unmöglich, wir können alle Hürden überwinden.
Nicole's Wochenblick für die Woche vom 3.1.- 9.1.22:

Diese Woche vertreibt viele Sorgen, sie lässt uns durchatmen. Wir können vieles erkennen und sehen wie wir uns das Leben schwer gemacht haben, das hat jetzt ein Ende. Wir hören auf zu suchen, denn wir wissen, dass wir längst alles gefunden haben. Wir sehen unsere Wahrheit und haben keine Angst mehr vor ihr, wir nehmen sie einfach an. Unser Mut diese zu leben lässt alle Zweifel schwinden, das lässt uns auf der Welle reiten. Wir sind mitten im Geschehen und sehen was los ist, das bringt uns auf neue Ideen. Unsere Arbeit steht nicht im Rampenlicht ja, sie versteckt sich hinter unserer Hand. Das macht uns nichts, denn wir brauchen keine Bestätigung. Wir treiben uns voran, denn wir wollen so nicht weiter leben. Unser Einsatz fordert unsere Leidenschaft, unsere Hingabe geschieht von selbst. Wir wissen, dass wir nur so voran kommen. Unsere Einheit trägt zum Geschehen bei, aber unsere Seele prägt unseren Weg. Wir sind nicht auf uns allein gestellt, wir haben viel Unterstützung mit der wir nicht gerechnet haben . Unserer innerer Frieden trägt uns zu unserer inneren Stärke, dadurch haben wir großen Durchblick. Wir können nicht immer gewinnen, aber verlieren können wir auch nicht. Wir sehen unsere Stärken, sie lassen uns unsere Schwächen vergessen. Wir können nicht länger warten, und folge unseren Herzen, das lässt uns tief blicken. Unsere Versäumnisse geraten in Vergessenheit, wir leben nur noch im 'Hier und Jetzt'. Dadurch fallen viele Gedanken weg, das lässt uns zur Ruhe kommen. Wir sehen nicht mehr die Vergangenheit vor unserem inneren Auge, wir konzentrieren uns auf die Gegenwart. Unsere Gefühle sind in unserem Herzen verankert, der Kopf hat nichts damit zu tun. Unsere Liebe zu uns selbst bringt uns Selbstvertrauen und unsere Liebe zu den Menschen, lässt uns dem Leben vertrauen. Wir sind nicht in der Lage alles zu erkennen, aber wir können alles annehmen. Unser Leben entspannt sich nur, wenn wir uns selbst entspannen. Unser Stress ist nicht nötig, es ist nur unsere Gelassenheit gefragt. Wir sind nur unserem Herzen verpflichtet und haben keinen anderen Auftraggeber, wir sollten uns Freimachen von allen anderen Optionen. Wir sind bereit uns dem Leben zu stellen, denn wir vertrauen Allem-was-ist. Unser Mut unser Vertrauen zu leben, lässt uns Berge versetzen. Nichts ist unmöglich, wir können alle Hürden überwinden.