Komme bei dir an - Sei du selbst

 

    Heilung der Engel für den physischen Körper

Das Geschenk der Engel für die Menschheit. Diese Form der Unterstützung der Heilung wirkt ganzheitlich, also auf Körper, Geist und Seele. Es ist ein Tor, durch das die Engel mit dem Menschen zum entsprechenden Thema arbeiten können. Es wird nicht nur an dem Symptom, sondern auch an der Ursache gearbeitet. Man braucht sich nur die Buchstaben- und Zahlenkombination auf einen Zettel zu schreiben und am Körper zu tragen und zusätzlich die Engel um Hilfe zu bitten: „Ich bitte die Engel mich bei der Heilung von ....... zu unterstützen. Ich danke Euch. Ich danke Euch. Ich danke Euch. So soll es sein.“ Die natürliche Zeit der Heilung wird verkürzt oder die Heilung wird eingeleitet. Die Engel verfügen über bisher unbekannte Heilmöglichkeiten. Sie heilen direkt und indirekt. Indirekt bedeutet, dass ein Mensch zu einer Heilmethode oder heilungsunterstützenden Maßnahme geführt wird. Es ist gut offen zu sein für das, was einem während der Heilungsphase begegnet. Es gibt viele Möglichkeiten Heilungen zu unterstützen: Irdische, die von den Engeln und andere. Es helfen auch nicht immer die gleichen Maßnahmen, bei gleichem Symptom bei verschiedenen Menschen, da die gleichen Symptome oft unterschiedliche Ursachen haben.

Es ist kein Ersatz für die Schulmedizin, aber eine sinnvolle Ergänzung.


A1 – Fingernägel der linken Hand

 

A3 – Haut der Finger an der linken Hand

A4 - Knochen der Finger an der linken Hand

A6 - Muskeln der linken Hand

A8 - Sehnen der linken Hand

A9 - Bänder des linken Arms

A10 - Sehnen des linken Arms

A11 – Gelenke des linken Arms

A12 - Muskeln des linken Arms

A13 - Knochen des linken Arms
 

B1 – Fingernägel an der rechten Hand

B3 – Haut der Finger an der linken Hand

B4 - Knochen der Finger in der rechten Hand

B6 - Muskeln der rechten Hand

B8 - Sehnen der linken Hand

B9 - Bänder des rechten Arms

B10 - Sehnen des rechten Arms

B11 – Gelennke des rechten Arms

B12 - Muskeln des rechten Arms

A13 - Knochen des rechten Arms
 

C1 – Stoffwechsel der Zehen am linken Fuß

C2 – Nägel der Zehen am linken Fuß

C3 – Haut der Zehen am linken Fuß

C4 - Knochen der Zehen im linken Fuß

C5 – Haut am linken Fuß

C6 – Gelenke am linken Fuß

C7 – Muskeln am linken Fuß

C8 – Durchblutung im linken Fuß

C9 – Lymphfluß im linken Fuß

C10 -  Sehnen im linken Fuß

C11 - Knochen im linken Fuß

C12 – linkes Fußgelenk

C13 – Durchblutung im linken Bein

C14 – Knochen im linken Bein

C15 – Muskeln im linken Bein

C16 – Sehnen im linken Bein

C17 – Bänder im linken Bein

C18 – Haut am linken Bein

C20 - linke Hüfte

 

D1 – Stoffwechsel der Zehen am rechten Fuß

D2 – Nägel der Zehen am rechten Fuß

D3 – Haut der Zehen am rechten Fuß

D4 - Knochen der Zehen im rechten Fuß

D5 – Haut am rechten Fuß

D6 – Gelenke m rechten Fuß

D7 – Muskeln am rechten Fuß

D8 – Durchblutung im rechten Fuß

D9 – Lymphfluß im rechten Fuß

D10 - Sehnen im rechten Fuß

D11 – Knochen im rechten Fuß

D12 – rechtes Fußgelenk

D13 – Durchblutung im rechten Bein

D14 - Knochen im rechten Bein

D15 – Muskeln im rechten Bein

D16 – Sehnen im rechten Bein

D17 – Bänder im rechten Bein

D18 – Haut am rechten Bein

D20 - rechte Hüfte
 

 

E1 – 3. und 7. Brustwirbel

E 2 – 1. und 4. Brustwrbel

E3 – 3. und 6. Brustwirbel

E4 – 7. und 8. Brustwirbel

E6 – Haltemuskulatur des Brustkorbs

E7 – Kreuz- und Steißbein

E8 – Haltemuskulatur Lendenwirbelsäule

E9 – Knochen, die den Rumpf bilden

E10 – Muskeln für die Rumpfstabilität


 

F1- linke Schulterkapsel

F2 – Sehnen in der linken Schulter

F3 – linkes Schultergelenk

F4 – linkes Schulterblatt

F5 – linkes Schlüsselbein

F6 – rechtes Schlüsselbein

F7 – rechtes Schulterblatt

F8 – rechtes Scultergelenk

F9 – Sehnen in der rechten Schulter

F10 – rechte Schulterkapsel


 

G1 – Zellprogrammierung

G2 – DNA (in den Zellen)

G4 – Stoffwechsel in den Zellen

G5 – Zellwände

G6 - Zellteilung

G7 - Zellflüssigkeit


 

H1 - Hirnstamm

H2 - Nervenleitgeschwindigkeit

H3 - Nervenfasern

H4 - Nervenleitung

H6 – Nervengewebe

H7 - Gehirnzellen

H8 - Synapsen

H9 - Gehirnwasser

H10 – Nervenflüssigkeit

H11- Stirnvorderlappen

H12 – rechte Großhirnhälfte

H13 – linke Großhirnhälfte

H14 – Mittelhirn

H15 – Kleinhirn

H16 – Stammgalien

H17 - Basangalien


 

I1 - Muskelelastizität

I2 - Muskelkommmunikation

I3 - Muskelspannung

I4 – Stoffwechsel in den Muskeln

I5 – Eiweißstoffwechsel im Muskel

I6 – Haut des Muskelgewebes

I7 – Sauerstoffgehalt im Muskelgewebe

I8 – Muskelkraft

I9 – Muskelfasern

I10 - Muskelfleisch

I11 – Muskelgewebe

I12 – Muskelspannung

I14 - Rückenmuskeln

I15 - Rückenstabilität


 

J1 – Drüsen

J2 - Lymphsystem

J5 – Hypophyse

J6 – Zirbeldrüse

j7 – Schilddrüse

J9 – Lymphdrüsen

J10 – Nieren

J11 – Nebennieren


 

K3 – Blut

K4 - Nervenflüssigkeit

K5 - Gehirnwaser


 

L3 – Lunge

L5 – linker Lungenflügel

L6 – rechter Lungenflügel

L7 – Lungenbläschen

L8 - Lungenatmung

L9 - Lungenvolumen

L10 - Luftröhre
 

M5 – Magen

M6 – Dünndarm

M7 - Dickdarm

M14 - Speiseröhre